Navigation überspringen

Ihr familiengeführtes Schuhgeschäft mit bestem Service in Asperg

Seit nunmehr fast 100 Jahren betreiben wir als Inhaberfamilie unser Fachgeschäft Schuh Wörner in Asperg. 

Kommen Sie vorbei
Herrenschuh

Verschiedene Marken & hohe Qualität

Bei Schuh Wörner bekommen Sie ausschließlich solide Schuhe, die robust und modisch sind. Wir haben eine breite Auswahl verschiedener Top-Marken für Sie.

Einfamilienhaus

Familienunternehmen

Schuh Wörner ist ein Familienunternehmen mit fast hundertjähriger Geschichte, bei dem die Zufriedenheit seiner Kunden an erster Stelle steht. Wir danken Ihnen für Ihre Treue und heißen Sie herzlich willkommen.

gebende Hand

Kundenorientierter Service

In unserem Schuhfachgeschäft erhalten Sie stets einen freundlichen und entgegenkommenden Service. Wir beraten Sie mit Leidenschaft zu unseren hochwertigen Schuhen und Accessoires.

Bei uns finden Sie hochwertige und modische Schuhe, die perfekt auf die Bedürfnisse für Träger von losen oder orthopdäischen Einlagen ausgerichtet sind. 

Benötigen Sie besondere orthopädische/maßgefertigte Schuhe oder orthopädische Einlagen, können Sie sich an Bühler Orthopädie - Schuhtechnik wenden

gebende Hand

Die Geschichte unseres Fachgeschäftes

Die Geschichte unseres Schuhgeschäfts beginnt im Jahre 1926. Damals machte sich der junge Schuhmacher Richard Wörner selbstständig und gründete im Hinterhof der Badstraße 13 eine Werkstatt im Keller. Dort fertigte er Schuhe nach Maß und erweiterte das Geschäft schon bald mit einem Verkaufsraum, der sich damals noch im Wohnzimmer befand.

 

Während des Zweiten Weltkrieges führten Materialengpässe dazu, dass unser Schuhgeschäft zu einem reinen Reparaturgeschäft wurde. In den Nachkriegsjahren erlebte unser Betrieb allerdings einen großen Aufschub, der dazu führte, dass das alte Geschäft vergrößert werden musste.

 

Im Jahre 1956 erfolgte schließlich der Umzug in den Neubau in der Königstrasse 1. Zwei Jahrzehnte später übernahm der Schuhmachermeister Waldemar Wörner zusammen mit seiner Frau den elterlichen Betrieb. 1994 stieg dann Sohn Stefan in das Familienunternehmen ein. Seit 2003 bis heute führt er das Unternehmen.